Gestern besuchte die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag den Ortsverband Altena des Technischen Hilfswerks (THW). Für die Abgeordnete war dies erneute eine gute Gelegenheit, sich über die Arbeit des THW und insbesondere neue Projekte der lokalen Jugendgruppe zu informieren. „Das THW ist zur Stelle, wenn Menschen durch Naturereignisse oder schwere Unfälle in Not geraten. Es leistet damit einen unschätzbaren Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Leben. Das ehrenamtliche Engagement und die Jugendarbeit sind dabei besonders hervorzuheben“, betont Dagmar Freitag, die sich mit sichtlichem Interesse zudem das Projekt 2018 "Hochbeete" vorstellen ließ.


Die Abgeordnete freute sich sehr, der erst fünfzehnjährigen Anna-Lena Herbel eine Ehrenurkunde für die zehnjährige Mitgliedschaft im THW zu überreichen. Für die anstehende Berlinfahrt der Jugendgruppe wünschte Dagmar Freitag den engagierten Jugendlichen viel Spaß. Einziger Wehmutstropfen: Aufgrund dienstlicher Verpflichtungen wird die Abgeordnete die Gruppe nicht persönlich im Bundestag begrüßen können.