Das Märkische Gymnasium in Iserlohn wurde für das jüngst angelaufene Bund-Länder Programm „Leistung macht Schule“ ausgewählt, freut sich die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag. In das Programm investieren Bund und Länder von 2018 bis 2027 insgesamt 125 Millionen Euro.

„Das Märkische Gymnasium wurde als eine von nur 300 Schulen in Deutschland für die erste Programmrunde von 2018 bis 2022 ausgewählt. Die Gewinner dabei sind selbstverständlich die talentierten und leistungsstarken Schülerinnen und Schüler – und mit ihnen unsere Gesellschaft“, so Dagmar Freitag.

Im Mittelpunkt der Initiative steht, im Regelunterricht systematisch die schulischen Entwicklungsmöglichkeiten potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht oder sozialem Status, zu fördern. Die teilnehmenden Schulen tragen flankiert durch praxisnahe Forschung sowie schul- und fächerübergreifenden Austausch dazu bei, zukünftig die Potenzialförderung an unseren Schulen noch gezielter zu verbessern.