Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige und Auszubildende dazu auf, sich ab dem 2. Mai 2019 für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Kongresses der Vereinigten Staaten und des Deutschen Bundestages 2020/2021 zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 13. September 2019.

Die Schülerinnen und Schüler wohnen für rund 10 Monate in den USA in Gastfamilien und besuchen eine örtliche High School. Die jungen Berufstätigen und Auszubildenden gehen zum College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

„Es sind in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Jugendliche aus dem Märkischen Kreis in die USA gereist, die mit prägenden Erfahrungen und Erlebnissen zurückgekommen sind, einige haben Freundschaften für ihr weiteres Lebens geschlossen. Gerade in Zeiten, in denen das transatlantische Verhältnis durch eine schwierige Phase geht, sind persönliche Kontakte und der damit verbundene Erfahrungsaustausch wichtiger denn je“, so Dagmar Freitag.

Das Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die am 31. Juli des Ausreisejahres mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen bis zu diesem Zeitpunkt höchstens 24 Jahre alt sein. Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung. Ein geleisteter Grundwehrdienst oder Zivildienst sowie ein geleistetes freiwilliges soziales, ökologisches oder entwicklungspolitisches Jahr erhöhen die oberen Altersgrenzen entsprechend.

Alle Interessierten können sich online auf www.usappp.de bewerben oder per Post mit Hilfe des offiziellen Bewerbungsformulars. Dieses Formular muss direkt an die für den Wahlkreis zuständige Austauschorganisation geschickt werden, im Falle des Märkischen Kreises ist dies die Wahlkreisnummer 150 und somit die AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. Alle Details und Informationen hierzu sind unter www.bundestag.de/ppp zu finden. Bewerbungen per E-Mail sind nicht möglich.