Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag begrüßt, dass der Bund noch in diesem Jahr ein „Soforthilfeprogramm für Kinos im ländlichen Raum“ auflegt. Kinos in Gemeinden mit maximal 25.000 Einwohnern können sich für einen Zuschuss von bis zu 25.000 Euro bewerben.

„Schon seit langem stehen die Kinos auf dem Lande vor großen Herausforderungen. Dies sind neben strukturellen Standortnachteilen auch die Streamingdienste. Das Förderprogramm soll daher Kinos besonders auch im ländlichen Raum bei ihrer Weiterentwicklung und ihrem Fortbestehen unterstützen“, erläutert die Abgeordnete.

Mit dem Gesamtförderbudget von 5 Millionen Euro sollen Kinos dringende Maßnahmen wie Modernisierungen, Investitionen und Programmbegleitung durchführen können. Mehr über die Förderbedingungen sowie zum Bewerbungsverfahren wird in Kürze unter www.ffa.de zu finden sein.