Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft Jugendliche dazu auf, beim Kreativwettbewerb für den „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2020“ mitzumachen. Der von der SPD-Bundestagsfraktion verliehene Preis hat zum Anliegen, die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Herrschaft wachzuhalten und das gesellschaftliche Bewusstsein dafür zu fördern, dass wir die Grundlagen für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und friedliches Zusammenleben immer wieder erneuern und festigen müssen.

„Heute, 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs und fast 90 Jahre nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten, leben kaum noch Zeitzeugen, die die NS-Diktatur und den Krieg als Erwachsene erlebt haben und davon berichten können. Gerade auch in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass wir die Erinnerung an die Vergangenheit bewahren und uns für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sowie für eine friedliche, positive Zukunft einsetzen“, so die Abgeordnete Dagmar Freitag.

Junge Menschen im Alter von 16 bis 20 Jahren können bis zum 28.02.2020 kreative Einzel- oder Gruppenbeiträge aus dem Themenbereich "Versöhnen und Erinnern – Versöhnen statt Spalten" einreichen. Die Einsender/innen der drei besten Beiträge werden zur Preisverleihung am 23.03.2020 nach Berlin eingeladen und erhalten einen Geldpreis. Weitere Informationen hier.