Vier Wochen lang erhielt der Journalist Daniel Heyd während einer Hospitanz im Bundestagsbüro von Dagmar Freitag eine Vielzahl interessanter Einblicke in die Arbeit der Abgeordneten. Der Aufenthalt im MdB-Büro war einer von mehreren Bausteinen des Angebots der SPD-Bundestagsfraktion mit der Journalisten-Akademie der Friedrich-Ebert-Stiftung.

„Das Programm ermöglicht den vierzehn teilnehmenden Journalistinnen und -journalisten direkte Einsichten in die Abläufe unseres Parlaments“, lobt Dagmar Freitag. „Neben ihrer Hospitanz in den Abgeordnetenbüros nahmen die Journalisten an Ausschuss- und Plenarsitzungen, Gesprächsterminen, Pressekonferenzen und Fachgesprächen teil. Zusätzlich konnten sie bei Terminen in Ministerien sowie in Hauptstadtredaktionen mehrerer Zeitungen und Rundfunkanstalten wichtige Einsichten für ihre Berufspraxis gewinnen“, erläutert die Abgeordnete.

Für Daniel Heyd, Senderedakteur beim Nachrichtensender n-tv in Köln, war die Hospitanz bei Dagmar Freitag sehr erkenntnisreich: „Dagmar Freitags Arbeitsschwerpunkte, Sport- und Außenpolitik, spiegeln genau meine beruflichen Aufgabengebiete und persönlichen Interessen wider“, so Heyd begeistert. „Die praktischen Erfahrungen sowie die detaillierten Einblicke in den abwechslungsreichen und komplexen Arbeitsalltag der Abgeordneten und ihrer Mitarbeiterinnen haben meinen beruflichen Blick auf den Politikbetrieb enorm bereichert.“