Vor genau 100 Jahren, am 12. November 1918, wurde in Deutschland das Wahlrecht reformiert, so dass auch Frauen das Recht zu wählen erhielten.

Gemeinsam mit ihren sozialdemokratischen Kolleginnen aus der NRW-Landesgruppe nahm Dagmar Freitag das Jubiläum zum Anlass, diesen wichtigen Meilenstein in der Frauen- und Gleichstellungspolitik zu feiern und eines der 3 historischen Postkartenmotive zu präsentieren, die die SPD zu diesem besonderen Tag produziert hat.

Dagmar Freitag: „Es ist unbestritten, dass die Implementierung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren ein wichtiger Meilenstein für die Demokratie war. Es ist aber auch klar, dass es noch viel zu tun gibt, um eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in den deutschen Parlamenten, Lohngerechtigkeit oder auch die konsequente Umsetzung der Frauenquote in Aufsichtsräten zu erreichen. Daher wird dieses Thema weiterhin ein wichtiger Teil meiner Arbeit bleiben.“