In der konstituierenden Sitzung des Sportausschusses des Deutschen Bundestages ist die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag als Vorsitzende bestätigt worden.


"Ich freue mich sehr darüber, dass ich erneut zur Vorsitzenden des Sportausschusses gewählt wurde und diese Aufgabe nunmehr zum dritten Mal übernehmen darf." Dagmar Freitag ist bereits in den beiden vergangenen Wahlperioden des Bundestages von 2009 bis 2017 Vorsitzende des Sportausschusses gewesen.


"Auch in der 19. Wahlperiode gibt es vielfältige sportpolitische Herausforderungen. Die Reform der Spitzensportförderung, eine deutliche Berücksichtigung und Stärkung der spezifischen Belange der Athletinnen und Athleten sowie der Bereich Integration im Sport sind für mich wichtige Zukunftsthemen", skizziert die heimische Abgeordnete mögliche künftige Schwerpunkte der Ausschussarbeit.


"Zunächst werbe ich dafür, dass die Sitzungen des Sportausschusses zukünftig überwiegend öffentlich stattfinden. Leider konnte dies in der vergangenen Legislaturperiode nicht umgesetzt werden. Ich bin aber überzeugt, dass mehr Transparenz bei politischen Entscheidungsprozessen in Zeiten wachsender Politikverdrossenheit absolut notwendig ist", so Dagmar Freitag unmittelbar nach ihrer Wahl.