• Reichstagsgebäude
    Reichstagsgebäude

    Berlin

  • AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
    AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

    (c) Auswärtiges Amt

  • Blick auf die Spree
    Blick auf die Spree

    Berlin

Berlin

Thomas Oppermann, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, ging als klarer Gewinner aus dem Wahlhearing des Deutschen Olympischen Sportbundes mit Spitzenpolitikern aller Bundestagsfraktionen am Abend des 10. Juni 2013 hervor. 

Weitere Vertreter der Oppositionsfraktionen waren Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) und Gregor Gysi (Die Linke).

Die Regierungskoalition, vertreten durch Volker Kauder (CDU/CSU) und Rainer Brüderle (FDP), blieb bei der von Johannes B. Kerner moderierten Diskussionsrunde blass. So führte Brüderle beispielsweise aus, dass die FDP sich für eine Aufnahme des Sports als Staatsziel in das Grundgesetz einsetzen würde. Erklären, warum seine Fraktion im Sportausschuss des Bundestages wiederum gegen den entsprechenden Gesetzentwurf der SPD gestimmt hat, konnte er allerdings nicht.

Hier bezog vor allem Thomas Oppermann deutlich Position und schlug der Koalition vor, die Abstimmung doch freizugeben. Er sei überzeugt davon, dass eine große Mehrheit der Bundestagsabgeordneten dem Gesetzentwurf zustimmen würden, so der Mann für Sportpolitik in Peer Steinbrücks Kompetenzteam.

Auch zum Thema Doping positionierte sich Oppermann klar und forderte verschärfte strafrechtliche Regelungen im Kampf gegen Doping, angefangen bei einer generellen Besitzstrafbarkeit von Dopingmitteln.

Hier überraschte Volker Kauder mit der Aussage, dass er kein Problem mit einer Besitzstrafbarkeit auch geringer Mengen von Dopingmitteln hätte. Seine Fraktion fährt hier seit Jahren eine andere Linie und beharrt auch in der aktuellen Neufassung des Arzneimittelgesetzes auf dem Verbot ausschließlich „nicht-geringer“ Mengen.

Dagmar Freitags Fazit zum Wahlhearing: „Mich hat schon überrascht, wie wenig Abstimmung es offensichtlich innerhalb der Regierungsfraktionen zum Thema Sport gibt. Abgesehen davon haben sowohl Rainer Brüderle als auch Volker Kauder keinen besonders gut vorbereiteten Eindruck gemacht. Thomas Oppermann hingegen hat einen nicht nur fachlich starken, sondern auch sportbegeisterten und authentischen Auftritt abgeliefert und bewiesen, dass die SPD-Bundestagsfraktion im Sport hervorragend aufgestellt ist!“