• Reichstagsgebäude
    Reichstagsgebäude

    Berlin

  • AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
    AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

    (c) Auswärtiges Amt

  • Blick auf die Spree
    Blick auf die Spree

    Berlin

Berlin

Am 7. Juni 2016 kam der Botschafter der Republik Namibia, S.E. Andreas Guibeb, zu einem Gespräch mit den Abgeordneten Siegmund Ehrmann (SPD, Vorsitzender im Ausschuss für Kultur- und Medien), Tabea Rößner (Sprecherin für Medien, Kreativwirtschaft und digitale Infrastruktur der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Dagmar Freitag in den Deutschen Bundestag.

Der Botschafter betonte, wie wichtig ihm ein guter Kontakt zu möglichst vielen Abgeordneten sei, da diese die Schnittstelle zu den deutschen Bürgerinnen und Bürgern darstellten. Darüber hinaus hob er die Besonderheit der Beziehungen zwischen Namibia und Deutschland hervor, die bereits in zwei Entschließungen des deutschen Bundestags (1989, 2004) festgehalten worden sei. Vor diesem Hintergrund begrüßte er den aktuellen deutsch-namibischen Dialog über die Vergangenheit und äußerte die Hoffnung, die Ergebnisse dieses Dialogs würden sich in verschiedenen Feldern – von der Politik bis zur Kultur – und auf verschiedenen Ebenen bis hin zu „grass-roots“ Bewegungen wiederspiegeln. Dagmar Freitag griff diesen Punkt auf und verwies auf verschiedene Schulpartnerschaften, die zwischen Schulen in ihrem Wahlkreis und namibischen Schulen bestünden. Erfahrungen aus ihrem Wahlkreis hätten zudem gezeigt, wie wichtig der Beitrag von Städtepartnerschaften sein kann, um die Annäherung zwischen Nationen konkret umzusetzen und mit Leben zu füllen.