• Reichstagsgebäude
    Reichstagsgebäude

    Berlin

  • AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
    AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

    (c) Auswärtiges Amt

  • Blick auf die Spree
    Blick auf die Spree

    Berlin

Berlin

Die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag macht auf deutliche Verbesserungen der Leistungen durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ab dem 1. August 2019 aufmerksam. Insgesamt steigt der BAföG-Förderhöchstsatz in mehreren Schritten von derzeit 735 Euro auf 861 Euro monatlich im Jahr 2020.

„Die in der Koalition durchgesetzte 26. BAföG-Novelle ist ein wichtiger Beitrag zu mehr Chancengleichheit im Bildungswesen. So sorgen wir dafür, dass mehr junge Menschen Anträge stellen können und BAföG erhalten. Ich empfehle daher allen interessierten Schülerinnen, Schülern, Auszubildenden sowie Studierenden, sich mit den neuen Bedingungen vertraut zu machen“, so Dagmar Freitag.

Ab dem Wintersemester 2019/20 profitieren BAföG-Geförderte von zahlreichen Verbesserungen. Diese umfassen unter anderem Erhöhungen des Wohnzuschlags von derzeit 250 auf 325 Euro, der Bedarfssätze um insgesamt 7 Prozent und der Einkommensfreibeträge um insgesamt 16 Prozent. Zudem steigen die Freibeträge für das anzurechnende Vermögen und die Zuschläge für Kinderbetreuung sowie Kranken- und Pflegeversicherung. Zusätzlich kann nun die Förderdauer aufgrund von Pflegezeiten verlängert werden und es gibt Vereinfachungen bei der Rückzahlung des BAföG. Mehr Informationen unter www.bafög.de.