• Paul-Löbe-Haus
    Paul-Löbe-Haus

    Berlin

Berlin besuchen

Mein Büro ist Ihnen nicht nur bei politischen und persönlichen Fragestellungen behilflich, sondern wir vermitteln auch gerne Besuche im Deutschen Bundestag. Dieses Angebot nehmen jährlich ca. 2000  Besucherinnen und Besucher aus dem Märkischen Kreis wahr. Wenn ich es terminlich einrichten kann und keine Sitzungen stattfinden, begrüße ich auch gern persönlich die Gruppen aus dem Märkischen Kreis.

Besuch auf Einladung des Abgeordneten (Kontingentgruppen mit Fahrtkostenzuschuss)

Jeder Abgeordnete hat die Möglichkeit, 200 Personen im Jahr zu einem Informationsbesuch oder zu einem Plenarbesuch einzuladen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Teilzuschuss zu den Reisekosten und ein Essen im Besucherrestaurant des Bundestages. Schulklassen, Vereine und ehrenamtlich Tätige können sich für einen Teilzuschuss bewerben.

Es gibt zwei unterschiedliche Angebote:

Der Informationsbesuch findet in der sitzungsfreien Zeit statt und umfasst einen 45-minütigen Vortrag mit Erläuterungen zu Aufgaben, Arbeitsweise und Zusam­men­setzung des Parlaments sowie zur Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes, ein Gespräch mit Dagmar Freitag, einen Imbiss und die Kuppelbesichtigung.

Der Plenarbesuch kann mittwochs bis freitags in den Sitzungswochen stattfinden und beinhaltet einen ca. 1-stündigen Besuch einer Plenarsitzung, ein Gespräch mit Dagmar Freitag, einen Imbiss und die Kuppelbesichtigung.

Für die Informations- und Plenarbesuche ist die Nachfrage jedes Jahr sehr groß. Ich versuche dabei, alle Städte meines Wahlkreises zu berücksichtigen, was bei neun Städten oftmals leider sehr schwierig ist. Mein jährliches Kontingent ist in der Regel schon am Ende des Vorjahres bereits ausgebucht.

Sollten Sie sich für den bezuschussten Informations- und Plenarbesuch in­teressieren, bitten wir aufgrund der besseren Planbarkeit, sich mind. 6-8 Monate vor dem Besuch mit dem Berliner Abgeordnetenbüro in Verbindung zu setzen. Wir werden uns bemühen, Sie im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten zu berücksichtigen.

Einzelbesucher und Gruppen

In der „sitzungsfreien Zeit“ können Besucher an einem 45-minütigen Informations­vortrag über Aufgaben, Struktur und Arbeitsweise des Parlaments im Plenarsaal teilnehmen.

In den Sitzungswochen gibt es die Möglichkeit, auf der Besuchertribüne des Plenar­saals eine Stunde eine Debatte zu verfolgen.

Im Anschluss an den Informationsvortrag oder die Plenarsitzung können Sie mit mir ein ca. einstündiges Gespräch führen und/oder die Reichstagskuppel besichtigen.
 
Da jährlich 3.000.000 Besucher das Reichstagsgebäude und die Reichstagskuppel besichtigen, empfiehlt sich aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten eine frühzeitige Anmeldung.

Führungen

Der Besucherdienst des Bundestages bietet in den sitzungsfreien Wochen Führungen für Gruppen mit bis zu 25 Personen an. In Sitzungswochen stehen die Tage Montag und Dienstag sowie eingeschränkt Freitag zur Verfügung. Eine Führung dauert etwa 90 Minuten und endet meist mit einer Besichtigung der Kuppel.

Es gibt die Möglichkeit, an einer Hausführung im Reichstagsgebäude, einer Hausführung mit Schwerpunkt Parlamentsgeschichte oder an einer Kunst- und Architekturführung in den Gebäuden Jakob-Kaiser-Haus, Paul-Löbe-Haus, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus oder Reichstag teilzunehmen. Da die Nachfrage für diese Führungen sehr groß ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung!

Wie auch immer Sie den Weg nach Berlin finden, für Gespräche mit Besucher­gruppen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bei Nachfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an mein Berliner Büro: Tel: 030-227-78293 und eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kuppelbesichtigung

Die Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes können ebenfalls kostenlos besichtigt werden. Eine Besichtigung ist jedoch nur mit vorheriger Anmeldung möglich, es können sich Einzelpersonen und Gruppen anmelden. Bitte teilen Sie uns dazu die Vor- und Nachnamen und Geburtstage mit, um eine schnelle Anmeldung zu gewährleisten.
In Sitzungswochen ist der Besuch der Kuppel jedoch nur eingeschränkt möglich.

Im Anschluss an Veranstaltungen des Besucherdienstes, wie zum Beispiel Plenarbesuch oder Informationsvortrag, kann die Reichstagskuppel in Eigenregie besichtigt werden. Auch die Gäste des Dachgartenrestaurants, die einen Platz reserviert haben, können die Kuppel besichtigen.

Die Dachterrasse und die Kuppel sind am 24. Dezember ganztägig und am 31. Dezember ab 16.00 Uhr geschlossen. Darüber hinaus kann die Kuppel viermal im Jahr eine Woche lang wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten nicht besichtigt werden. Über die genauen Daten dazu informieren wir Sie gerne auf Anfrage. Die Dachterrasse bleibt auch bei Kuppelsperrungen zugänglich.