• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

Seit dem Frühjahr 2017 erhalten zwei weitere Kitas aus dem Märkischen Kreis II Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“: die Städtische Kita Springburg in Iserlohn und der Evangelische Kindergarten Sternschnuppe in Werdohl. Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich über diesen Erfolg und die damit verbundenen Fördermöglichkeiten für die Kleinsten: „Die Grundlagen für den späteren Bildungsweg werden bereits im Kita-Alter gelegt. Kinder mit besonderem sprachlichem Förderbedarf müssen deshalb so früh wie möglich unterstützt werden. Das Programm Sprach-Kitas schafft hierfür die besten Voraussetzungen.“

Vom 03. bis 10. Juni 2017 stand Berlin ganz im Zeichen des Internationalen deutschen Turnfestes. Unter dem diesjährigen Motto „WIE BUNT IST DAS DENN!“ lud der Deutsche Turner-Bund zur weltweit größten Wettkampf- und Breitensportveranstaltung ein. In diesem Zusammenhang hatte die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Turnfestes auch zu einem Besuch des Bundestages eingeladen. Das Angebot hatten nun etliche Gruppen aus dem Märkischen Kreis wahrgenommen.

Knapp drei Monate vor der Bundestagswahl haben sich bereits 3.000 Schulen für die Teilnahme an der Juniorwahl für die Bundestagswahl 2017 angemeldet. Bei der Juniorwahl üben und erleben Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 Demokratie. Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht führen die Jugendlichen in der Woche vor der Bundestagswahl 2017 eine Juniorwahl durch. Anhand einer Simulation verinnerlichen die jungen Menschen den Wahlvorgang und bereiten sich auf ihre eigene Beteiligung im politischen System der Bundesrepublik Deutschland vor. Wissenschaftliche Untersuchungen ergaben, dass sich die Wahlbeteiligung von Teilnehmenden erhöhte, ebenso wie die Wahlbeteiligung unter Erstwählern.

Das Freibad Bürgerbad Leitmecke e.V. in Menden bietet ein umfassendes Angebot rund um das Schwimmen. Seit Jahren betreiben ausschließlich bürgerschaftlich Engagierte das Bürgerbad. Dank ihres Einsatzes ist das Schwimmbad heute ein wichtiger kultureller Treffpunkt, der auch die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund befördert.

Mit einem Sanierungsantrag beim Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen möchte das Schwimmbad nun finanzielle Unterstützung für unverzichtbare Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen einwerben.

Ein aufregendes, aber durchaus auch herausforderndes Jahr liegt jetzt fast hinter ihm - das jedenfalls ist der Eindruck, den die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag bei ihrem Treffen mit Leon Eilrich in Portland gewonnen hat. "Ich habe mich sehr gefreut, dass mir mein kurzer Aufenthalt in der Stadt an der Westküste der USA auch genügend Zeit für ein Treffen mit Leon gelassen hat", so Dagmar Freitag nach ihrer Rückkehr.

Auf Bitte der Landesgruppe NRW der SPD-Bundestagsfraktion hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Übersicht über seine Projektförderungen in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt.

So wurden im Zeitraum von Juli 2016 bis März 2017 über 19.000 Projektvorhaben in NRW unterstützt – mit insgesamt mehr als 250 Mio. Euro.