• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag sowie die SPD-Landtagsabgeordneten Inge Blask und Michael Scheffler möchten sich weiterhin bestmöglich für den Märkischen Kreis als Wirtschaftsstandort einsetzen.

Auf den ersten Blick mag man sich fragen, was Sport und Kirche gemeinsam haben. Schließlich geht es beim Sport um Gewinnen und Verlieren sowie auch um Unterhaltung. In der Kirche hingegen steht der Glaube im Mittelpunkt. Doch bei näherer Betrachtung findet man schnell gemeinsame Werte, die sowohl in der Kirche als auch im Sport zählen, wie beispielsweise Gemeinschaft, Respekt, Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft und  Toleranz.

Als erste Besuchergruppe in diesem Jahr begrüßte Dagmar Freitag die Klasse 9 d der Realschule Letmathe im Bundestag. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich über die Begegnung und hatten viele Fragen dabei, die die Stunde mit der Politikerin recht kurzweilig werden ließ.

Foto Ulla Schmidt klein

Nach intensiven Beratungen hat der Deutsche Bundestag im Dezember 2016 das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Mit dem Gesetz werden wichtige Weichen gestellt, um das Leben aller Menschen mit Behinderungen entscheidend zu verbessern. So wird mit dem Bundesteilhabegesetz endgültig klargestellt, dass der Zugang zu Leistungen der Eingliederungshilfe nicht eingeschränkt werden soll.

fallback image

Mit rund 20 Milliarden Euro wird der Bund die Länder und Kommunen bis 2019 unterstützen. Das hat der Deutsche Bundestag heute mit einem weiteren Gesetz zur Entlastung von Ländern und Kommunen entschieden, erklärt die Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag.

Mit dem Gesetz setzen wir eines der prioritären Ziele des Koalitionsvertrags um: die Entlastung der Kommunen bei Sozialausgaben um 5 Milliarden Euro jährlich ab 2018. Die Verteilung der 5 Milliarden erfolgt durch eine Kombination aus kommunaler Umsatzsteuerbeteiligung (2,4 Mrd. Euro), Kosten der Unterkunft für Langzeitarbeitslose (1,6 Mrd. Euro) und Umsatzsteuer der Länder (1 Mrd. Euro).

fallback image


(IKZ, 16.11.2016)