• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

Der Iserlohner Kreisanzeiger berichtet in seiner heutigen (27. Januar 2014) Ausgabe über den Jahresempfang der Ortsvereine Hennen, Rheinen und Rheinermark:

Hennen. „Der Iserlohner Norden lebt“, freute sich Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, einer der zahlreichen Gäste des Jahresempfangs der Ortsvereine Hennen, Rheinen und Rheinermark am Sonntagmittag.

Über Dagmar Freitags Besuch in der Balver Realschule berichtete am 13.12.2013 die Westfalenpost: 

Ein schlechtes Omen soll es nicht sein, wenn Dagmar Freitag sich ausgerechnet an einem Freitag den 13. aus ihrer sauerländischen Heimat auf den Weg nach Berlin macht, um auf das mit Spannung erwartete Ergebnis der SPD-Mitgliederbefragung zu warten. Sie hoffe, dass die Parteibasis für die große Koalition votiere, verriet sie gestern beim Besuch in Balve. Und ja, sie glaube auch, dass es so kommen werde.

Die Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft e.V. (IMW) hat in der vergangenen Woche in Menden die Geschäftsstelle „Ruhraue“ eröffnet.

Der Mendener Leiter der neuen Geschäftsstelle, Benjamin Friedrich, konnte unter anderem Bürgermeister Volker Fleige, die Landtagsabgeordnete Inge Blask und Dagmar Freitag unter den Gästen begrüßen.

Dagmar Freitag war am 25.11.2013 in der Evangelischen Martin-Luther-Grundschule Werdohl zum Vorlesetag zu Gast.

Dieser Tag wurde nachgeholt, da die Schule in der dafür vorgesehenen Woche eine Qualitätsprüfung durch die Bezirksregierung hatte.

Am 19.November 2013 trafen sich in Hagen die südwestfälischen SPD-Abgeordneten mit Vertretern der Industrie- und Handelskammern zu einem intensiven Meinungsaustausch.

Im Kern ging es um die Themen Kommunalfinanzen und Energiewende. Zum Thema Energiewende trugen die IHK-Vertreter vor allem ihre Sorge über eine hohe Belastung der energieintensiven Unternehmen des Mittelstandes vor.  Im Gegenzug nutzten die SPD-Vertreter die Gelegenheit, ihre Positionen zur Energiewende und eine diesbezügliche Einschätzung zu den laufenden Koalitionsverhandlungen in Berlin einzubringen.

Am 14.11.2013 berichtete der Iserlohner Kreisanzeiger über den Besuch von Dagmar Freitag in der kalifornischen Partnerschule des Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasiums in Hemer:

Gleich zwei Einladungen stehen im Raum. Und gleich zweimal sollen die Auditorien mit Schülern gefüllt werden. Die Nordhoff High School und die Matilija Junior High School haben nach dem Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag spontan eine Neueinladung ausgesprochen.