• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

fallback image

Diskussionsveranstaltung am 25. Juli 2013 um 19 Uhr im Stadtbahnhof Iserlohn

Auch weit über ein Jahr nach Bekanntwerden der Verbrechen der Terrorgruppe NSU ist die entscheidende Frage noch nicht geklärt: Warum konnten rechtsextreme Terroristen mitten in Deutschland so lange Zeit ungehindert und unentdeckt morden?

Der Bericht der Westfalenpost Menden über den Besuch von Otto Rehhagel beim SV Oesbern am vergangenen Samstag:

Von Franz Schoo

So einen spektakulären Besuch hat es am Lendringser Habicht noch nie gegeben. Trainer-Legende Otto Rehhagel gab am Samstagnachmittag dem zweiten Talenttag für Frauen und Mädchen beim SV Oesbern einen ganz besonderen Touch.

50 ehrenamtliche tätige Bürgerinnen und Bürger aus dem Märkischen Kreis II zu Gast in Berlin

Vom 16. bis 19. Juni 2013 hatte die Bundestagsabgeordnete des Märkischen Kreises II, Dagmar Freitag, 50 ehrenamtlich Engagierte aus ihrem Wahlkreis zu einer Informationsreise des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung nach Berlin eingeladen.

In ihrer Funktion als Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages führte Dagmar Freitag diesen Donnerstag ein Gespräch mit Vertretern der Japanischen Botschaft in Deutschland. Hierbei ging es um sportpolitische Fragestellungen wie das Thema Inklusion und die Barrierefreiheit von Sportstätten in Japan und Deutschland.

Blindenverein

Am vergangenen Samstag, den 8. Juni 2013, war Dagmar Freitag eine der Gratulantinnen zum 80. Geburtstag der Bezirksgruppe Altena/Werdohl des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalen.

BSG Schröter klein

Am Mittwoch dieser Woche waren neun Mitglieder der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Iserlohn zu Besuch in Berlin. Neben dem Reichstag stand auch ein einstündiges Gespräch mit Dagmar Freitag auf dem Programm.

Diese war sehr angetan von der Diskussion: „Der  persönliche Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis ist mir unheimlich wichtig. Insbesondere das Thema Inklusion kann nur im regelmäßigen Dialog erfolgreich angegangen werden. Auch deshalb war das heutige Gespräch mit der Gruppe der Behinderten-Sport-Gemeinschaft eine sehr wertvolle Erfahrung.“