• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

Realschule Letmathe Bereits letztes Jahr wurde der Besuch der Realschule Letmathe in der Hauptstadt vereinbart. Gestern war es nun soweit und Dagmar Freitag begrüßte die 10. Klasse im Bundestag. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert an der Arbeit der Abgeordneten und ihren vielfältigen Aufgaben. Auch die Flüchtlingspolitik bewegte die Klasse.

fallback image

Im Umweltausschuss des Düsseldorfer Landtages wurde beschlossen, dass das internationale Reitturnier Balve Optimum eine Förderung des Landes in Höhe von 50.000 Euro erhalten soll. Die heimischen Abgeordneten Dagmar Freitag und Inge Blask hatten diese Förderung empfohlen und mit unterstützt.  Mit der Verabschiedung des Landeshaushalts 2016 erfolgt der endgültige Beschluss für die Förderung.

 Als Dank für ihre großartige Arbeit hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag Ehrenamtliche aus den Städten des Wahlkreises – von Menden über Iserlohn und Werdohl bis Plettenberg – in die Bundeshauptstadt eingeladen. 

Pfadfindergruppe Iserlohn, Okt. 2015

Letzte Woche besuchte die Pfadfinder-gruppe Iserlohn den Bundestag und Dagmar Freitag.

Nach einer Führung durch das Reichs-tagsgebäude stellten die Jugendlichen in einem lebhaften Gespräch viele Fragen, die die heimische Abgeordnete mit Offenheit und Freude beantwortete. Die Themen waren sehr vielfältig, vom Arbeitsalltag der Abgeordneten über Kommunales bis hin zu außenpolitischen Fragen.

fallback image

"Deutschland und auch die Städte meines Wahlkreises zeichnen sich in den vergangenen Wochen und Monaten durch eine überwältigende Welle der Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen aus. Doch hier zeigt sich im konkreten Fall die hässliche Seite derjenigen Menschen, die sich den Schutzsuchenden feindlich gegenüberstellen: Dieser hinterhältige Brandanschlag ist auf das Schärfste zu verurteilen.

In den letzten beiden Sitzungswochen wurde Dagmar Freitag von mehreren Schulklassen aus ihrem Wahlkreis besucht.

Gesamtschule Iserlohn Den Anfang machte am Dienstag, dem 22. September, die Klasse 10b der Gesamtschule Iserlohn. Die Schülerinnen und Schüler lernten viel über den Alltag und die parlamentarische Arbeit ihrer heimischen Bundestagsabgeordneten. Nachdrücklich aber warb Dagmar Freitag dafür, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen, da einige der Schüler(innen) bereits 16 Jahre alt waren und somit für die diesjährigen Bürgermeisterwahlen wahlberechtigt waren.