• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

„Menschen begegnen Menschen – unabhängig von Nationalität, Hautfarbe oder Religion.“ Das ist das Markenzeichen von Austauschprogrammen. „In Zeiten wie diesen, in denen sich nationalistische Tendenzen auch tief in unsere Gesellschaft einzunisten scheinen, ist es umso wichtiger, Vorurteile durch persönliche Begegnungen und Erfahrungen möglichst schon im Keim zu ersticken“, so die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag.

Gemeinsam mit Dagmar Freitag sucht die gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. daher nach Gastfamilien, die den Jugendlichen aus über 40 Ländern ihr Zuhause und ihre Herzen öffnen möchten. Auch Familien im Märkischen Kreis können ab September für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem ganzen Schuljahr ein Gastkind aufnehmen und so die Welt zu sich nach Hause bringen. „Familien aus der Region, die eine Austauschschülerin oder einen Austauschschüler aufnehmen, bereichern nicht nur ihren eigenen Alltag. Sie haben auch die einmalige Chance, internationalen Jugendlichen unsere wunderschöne Region und unser Land näher zu bringen“, wirbt Dagmar Freitag für das AFS-Gastfamilienprogramm. Gastfamilien sind so vielfältig wie die Welt: Ein Gastkind aufnehmen können Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare, Senioren und Alleinstehende. Ein freies Bett, Neugierde auf andere Kulturen und natürlich Gastfreundschaft genügen.

Vorbereitet und begleitet werden die Familien von ehrenamtlich Engagierten in der Region sowie hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Geschäftsstelle in Hamburg. Weitere Informationen sind unter afs.de zu finden. Interessierte können sich auch gerne persönlich an AFS unter der Telefonnummer 040 399222-90 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.