• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag freut sich bekanntzugeben, dass sich die Stadtwerke Menden zusammen mit den Stadtwerken Balve erfolgreich um Fördermittel aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) beworben haben. Das Vorhaben "Zukunftswerkstatt: Mobilität", das die beiden Stadtwerke gemeinsam durchführen werden, wird mit insgesamt rund 150.000 Euro gefördert.

In dem Projekt geht es darum, die Bevölkerung frühzeitig in die Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte für den ländlichen Raum einzubinden, um die Akzeptanz dieser Konzepte zu erhöhen. Die Stadtwerke Menden übernehmen federführend die Ergebnisanalyse und -auswertung.

Das BULE ist ein Programm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, das seit 2015 die Bereiche "Ländliche Räume, Demografie, Daseinsvorsorge, Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse und Ehrenamt" stärkt. Ziel ist es, durch die Förderung vielversprechender Projekte die Attraktivität ländlicher Regionen zu erhalten bzw. zu steigern. Insbesondere die Erprobung innovativer Ansätze wird unterstützt.

Dagmar Freitag beglückwünscht die Stadtwerke Menden und Balve zu ihrem Erfolg: "Es ist schön, dass sich die Stadtwerke Menden und Balve mit ihrem Projektantrag in Berlin durchsetzen konnten. Unsere heimische Region ist ein attraktiver Standort, wir stehen aber auch vor großen Herausforderungen, gerade mit Blick auf das Thema Mobilität. Die 'Zukunftswerkstatt: Mobilität' kann hier wichtige Impulse setzen. Ich wünsche den Projektpartnern gutes Gelingen bei ihrem Vorhaben!"