Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft Kitas und lokale Bündnisse im Märkischen Kreis auf, sich ab sofort für den Kita-Preis 2022 zu registrieren. Der Preis zeichnet zum fünften Mal beispielhaftes Engagement für frühkindliche Bildung in den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe kindliche Bildung des Jahres“ aus. Die fertige Bewerbung kann vom 15. Mai bis zum 15. Juli 2021 eingereicht werden. 

„Engagement für die Kleinsten kann viele Gesichter haben, davon konnte ich mich bei zahlreichen Besuchen vor Ort selbst überzeugen. Daher freue ich mich, dass der Preis nicht nur gute Ergebnisse honoriert, sondern auch gute Prozesse und die Gegebenheiten in den Einrichtungen“, so Freitag.

Der Deutsche Kita-Preis wird vom Bundesfamilienministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern vergeben und ist mit insgesamt 130.000 Euro datiert. Auf die Erstplatzierten der beiden Kategorien wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.

„Die Corona-Pandemie hat noch einmal verdeutlicht, welchen Stellenwert die Kindertagesbetreuung für Kinder, Familien und unsere Gesellschaft hat. Auch vor diesem Hintergrund würde ich mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele interessierte Einrichtungen bewerben“, so die Abgeordnete.

Weitere Informationen zur Bewerbung und dem Auswahlverfahren finden Sie hier.