• Reichstagsgebäude
    Reichstagsgebäude

    Berlin

  • AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
    AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

    (c) Auswärtiges Amt

  • Blick auf die Spree
    Blick auf die Spree

    Berlin

Berlin

Auf Einladung von Dagmar Freitag konnte eine Gruppe von 50 Mitgliedern des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalen e.V. (BSV)  vom 17. bis 20. September 2014  an einer Informationsreise des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung nach Berlin teilnehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus den Blinden- und Sehbehindertenvereinen Werdohl/Altena und Iserlohn im Wahlkreis von Dagmar Freitag.

Das viertägige Programm wurde speziell für blinde und sehbehinderte Teilnehmende gestaltet.

Neben Besuchen des Bundesnachrichtendienstes (BND), des Deutschen Blindenmuseums und des „Duft- und Tastgartens“ im Botanischen Garten war die Gruppe auch im Deutschen Bundestag und konnte an dem vor Jahren auf Anregung von Dagmar Freitag gestalteten Tastmodell des Reichstagsgebäudes einen guten Eindruck des Baus bekommen.

Damit Blinde und Sehbehinderte noch besser mit Dagmar Freitag in Verbindung treten können, wurden Visitenkarten der Abgeordneten in Braille-Schrift übergeben.

Ein weiterer Höhepunkt des Programms war sicherlich eine Gesprächsrunde mit der ehemaligen Paralympics-Siegerin Verena Bentele (Biathlon). Bentele ist seit dieser Wahlperiode die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen; sie ist die erste Behinderte in diesem Amt.

Zum Abschluss der Reise wurde das Anne Frank Zentrum und die Otto Weidt Blindenwerkstatt besucht. Diese Programmpunkte standen unter dem Motto „Auf den Spuren jüdischen Lebens rund um den Hackeschen Markt“.