• Reichstagsgebäude
    Reichstagsgebäude

    Berlin

  • AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion
    AG Außenpolitik der SPD-Bundestagsfraktion

    (c) Auswärtiges Amt

  • Blick auf die Spree
    Blick auf die Spree

    Berlin

Berlin

„Wir wollen den vermehrten Bedarf von generationengerechtem Wohnraum weiter unterstützen und haben daher die Zuschussförderung des KfW-Programms ‚Altersgerecht Umbauen‘ im Oktober wieder eingeführt“, erklärt Dagmar Freitag. Konkret bedeutet dies, dass selbst nutzende Wohnungseigentümer, Wohneigentümergemeinschaften und Mieter wieder Zuschüsse für einen entsprechenden Umbau erhalten.

Die Zuschüsse können mit dem Programm zur energetischen Gebäudesanierung verknüpft werden und fördern zusätzlich auch Maßnahmen zum Barriereabbau sowie zur Steigerung der Einbruchsicherheit. Zuschüsse sind für die betroffenen Personen auch sinnvoller als Darlehen, da sie altersbedingt oft keinen Kredit mehr bekommen. Für die Neuauflage des Programms sind Mittel in Höhe von 54 Millionen Euro bis 2018 vorgesehen.

„Ich begrüße es sehr, dass sich Bundesministerin Barbara Hendricks dieser so wichtigen Frage der Auswirkungen der demografischen Entwicklung wieder angenommen hat. Studien haben gezeigt, dass ein altersgerechter Umbau die staatlichen Sozialsysteme um etwa 3 Milliarden Euro entlastet, wenn nur bei 15 Prozent der pflegebedürftig werdenden Personen ein Umzug in ein Heim vermieden werden kann. Und: Die Seniorinnen und Senioren können wesentlich länger ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden führen“, so Dagmar Freitag.

Bis zum Auslaufen des ersten Programms im Rahmen des Konjunkturpakets I im Jahr 2011 wurden bereits 82.500 Wohneinheiten mit Bundesmitteln gefördert und umgebaut. Infos zum neuen Bundesprogramm unter: www.kfd.de