• Schützenumzug
    Schützenumzug

    Iserlohn

  • Textilcollage aus dem Wahlkreis
    Textilcollage aus dem Wahlkreis

    im Berliner Büro

  • Vor dem Alten Rathaus
    Vor dem Alten Rathaus

    Menden

Presse

Egal ob Unternehmen, Start-up, Gastronomie, landwirtschaftlicher Betrieb, wissenschaftliche Einrichtung, Privatperson, NGO, Kommune oder Initiative – die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft zur Teilnahme am Bundeswettbewerb „Zu gut für die Tonne!“ auf. Mit dem Bundespreis 2021 zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausragende Projekte und ihre Initiatorinnen und Initiatoren aus, die mit konkreten Ideen, Pioniergeist und großem Engagement dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ermuntert alle 18- bis 26- Jährigen, sich bis zum 1. Dezember 2020 für diesen internationalen Freiwilligendienst auf dem Online-Bewerbungsportal unter www.kulturweit.de zu bewerben. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. September 2021.

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich sehr, dass sich ihr persönlicher Einsatz in der Sommerpause für eine Erweiterung des sogenannten Maßgabebeschlusses des Haushaltsausschusses in dieser Woche ausgezahlt hat.

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft zur Teilnahme am 27. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten auf. Das Thema lautet: „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“.

“Gerne hätte ich nach meiner Anfrage an die DB eine bessere Nachricht hinsichtlich des Werdohler Viadukts überbracht,” so die heimische Bundestagsabgeordneten Dagmar Freitag mit Blick auf die Antwort der DB zum Planungsstand des Werdohler Viadukts. 
“Eine Begründung, nach welchen Kriterien die Priorisierung der angemeldeten Projekte erfolgt ist, fehlt bedauerlicherweise”. 
 

Für die denkmalgerechte Sanierung erhält das Haus Nachrodt in der Hagener Straße im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms IX bis zu 78.800 Euro vom Bund. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages am 6. Mai 2020 beschlossen.