• St. Blasius
    St. Blasius

    Balve

  • Kornblumenfeld
    Kornblumenfeld

    zwischen Balve und Neuenrade

  • Blick auf
    Blick auf

    Burg Altena

  • Seilersee
    Seilersee

    Iserlohn

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang

    Wulfringsen

Wahlkreis

Mein Wahlkreis ist der Märkische Kreis II in Nordrhein-Westfalen. Er liegt im wunderschönen Sauerland und ist Teil der Region Südwestfalen. Neun Städte und Gemeinden gehören zu meinem Wahlkreis: Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Unsere Region ist geprägt von einzigartigen Landschaften und Naturattraktionen wie beispielsweise der Balver Höhle, der Dechenhöhle in Iserlohn oder dem Felsenmeer in Hemer. Aber auch Kulturinteressierte finden vielerlei Anlaufpunkte in meinem Wahlkreis, unter anderem auf der Burg Altena oder im Industriedenkmal Luisenhütte in Balve-Wocklum. In der Region Südwestfalen sind zahlreiche mittelständische Unternehmen und „hidden champions“ ansässig, die das Rückgrat einer starken heimischen Wirtschaft bilden.

Seit 1994 setze ich mich als Abgeordnete des Deutschen Bundestages für meine Heimatregion ein. Ich lade Sie herzlich ein, sich im Folgenden über Neuigkeiten aus meinem Wahlkreis zu informieren. Bei Anregungen, Fragen oder Problemen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an mich wenden.

Das Treffen mit Fridays for Future Iserlohn wurde auf „dem kurzen Dienstweg“ vereinbart beim städtischen Neujahrsempfang. Lebhafter Meinungsaustausch, und - nicht unerwartet - zahlreiche Schnittmengen, aber auch unterschiedliche Standpunkte. Was in einer Demokratie etwas Normales ist. "Ich war beeindruckt von der Ernsthaftigkeit und der Offenheit, sich auch mit meinen Argumenten und Sichtweisen auseinanderzusetzen. Engagierte Bürgergesellschaft, gelebte Demokratie", äußert sich Dagmar Freitag zu dem Treffen.

Der defekte Bahnhofsaufzug ist seit geraumer Zeit ein öffentliches Ärgernis in Werdohl. Gemeinsam mit der Werdohler SPD setzt sich die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag bei der Deutschen Bahn für eine zügige Instandsetzung ein.

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft Jugendliche dazu auf, beim Kreativwettbewerb für den „Otto-Wels-Preis für Demokratie 2020“ mitzumachen. Der von der SPD-Bundestagsfraktion verliehene Preis hat zum Anliegen, die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Herrschaft wachzuhalten und das gesellschaftliche Bewusstsein dafür zu fördern, dass wir die Grundlagen für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und friedliches Zusammenleben immer wieder erneuern und festigen müssen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wird im Rahmen des Bundesprogramms "Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben - rehapro" das unter anderem im Märkischen Kreis angesiedelte Modellprojekt "PRO AKTIV - Teilhabe gestalten - Arbeitsfähigkeit erhalten" mit rund 11.650.000 Euro fördern. Dies gibt die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag bekannt. PRO AKTIV wird vom Jobcenter Märkischer Kreis in Iserlohn gemeinsam mit dem Jobcenter Ennepe-Ruhr-Kreis und der Deutschen Rentenversicherung Westfalen durchgeführt.

Zu Beginn der Vorlesewoche, die mit dem bundesweiten Vorlesetag am 15.11.2019 endet, war die heimische Bundestagsabgeordnete in der Mendener Grundschule zu Gast.

Das Thema des Jahresmottos ist „Sport und Bewegung“. Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, war da ein kompetenter und gern gesehener Gast.

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft interessierte Nachwuchsreporterinnen und –reporter dazu auf, sich bei der „Paralympics Zeitung“ für eine Berichterstattung live von den Paralympics 2020 in Tokio (Japan) zu bewerben. Voraussetzungen für die Bewerbung sind: Alter zwischen 18 und 21 Jahre, Leidenschaft am Schreiben, Begeisterung für Journalismus, Sport und Inklusion, sehr gute Englischkenntnisse und Vertrautheit mit den sozialen Medien. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 13. Oktober 2019.